Ein Blog über die Vielfalt des Judo

Eingetragen bei: Allgemein | 0

… weil Judo mich bewegt, nicht nur wirklich, auf der Matte, sondern überhaupt und ständig. Es bewegt Körper und Geist, es prägt die Haltung, mit der man durchs Leben geht – auch hier wieder in jedem Sinn.

Bei all dem ist Judo keine “Religion”, nichts, was einen fanatisiert, es macht – aus sich heraus – niemandem zum Helden. Es ist ein Sport und doch viel mehr als nur ein Sport. Es ist japanisch und doch offen für die ganze Welt.

Ich würde mich selbst als Durchschnittsjudoka bezeichnen. Judo ist nicht mein Leben, aber es ist ein fester Teil davon. Ich bin so fasziniert von der Vielfalt des Judo, dass ich etwas von dieser Faszination weitergeben möchte. Ich möchte helfen, Judo (wieder) bekannter zu machen und mehr Menschen dafür zu begeistern.